Holzherd – das Herz der ländlichen Küche

Wer sich schon einmal wirklich Gedanken gemacht hat, warum Omas Brathendl so gut schmeckt, der stellte fest, dass es nicht nur am Kochkönnen liegt. Sondern auch daran, wie das Hendl gebacken wurde. Gerichte aus modernem Backrohr schmecken einfach anders als die aus dem Backrohr eines Holzherds.

Holzherde haben sich seit Jahren vor allem in der ländlichen Küche bewährt. Sie dienen als Kochstelle und Heizgerät gleichzeitig. Somit wird die Holzenergie mehrfach ausgenutzt und die Belohnung sind phantastisch duftende Gerichte mit unvergleichbarem Geschmack.

Holzherd La Nordica Rosa maiolicaDie Technologie eine Holzherds wird von den Herstellern ständig weiterentwickelt. So findet man heutzutage eine große Vielfalt an Küchenherde, die dem Stand der modernen Heiztechnik entsprechen.

Ein wasserführender Küchenherd (Heizungsherd) ist die Weiterentwicklung vom Holzherd und ermöglicht sogar die Koppelung des Küchenofens mit der Zentralheizung. Der Herd speist dann die Wärme in einen Pufferspeicher, wo sie zur weiterer Nutzung als Heizwasser oder Brauchwasser zur Verfügung steht.

Der Brennraum eines Holzherds ermöglicht das Verfeuern von Scheitholz und Holzbriketts, häufig auch Braunkohlebriketts. Viele Küchenherde ermöglichen zwei Stellungen des Feuerrosts – niedrige Stellung für Winter und höhere Stellung für Sommer. Somit lässt sich beeinflussen, wie viel Wärme für die Raumbeheizung zur Verfügung steht..

Die Herdplatte kann je nach Größe des Küchenherds ein oder mehrere Kochstellen haben. Neben des Brennraums befindet sich der Backrohr, der verschiedene Höheneinstellungen des Backblechs ermöglicht.

Unter dem Backrohr befindet sich bei meisten Holzherd-Modellen ein Holzfach, der die bequeme Lagerung vom Brennholz ermöglicht. Somit bildet der Küchenherd ein autonomes und vielseitiges Zentralpunkt der Küche.

Die Verkleidung eines Holzherds kann aus verschiedenen Materialien bestehen – von einfachem Stahlmantel über Kacheln bis zum Naturstein. Keramikkacheln und Naturstein bieten eine gute Wärmespeicherung, so dass die Wärme noch lange nach dem Kochen an den Raum abgegeben wird.

Video zum Holzherd La Nordica Rosa:

Dieser Beitrag wurde unter Presseartikel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Holzherd – das Herz der ländlichen Küche

  1. Bernhard sagt:

    So ein Holzherd hat schon etwas für sich. Da die Brennholzpreise im letzten Jahr auch stabil waren, ist dies auch mehr und mehr eine Alternative vor allem im ländlichen Raum.

  2. kun1und2 sagt:

    Sehr hilfreicher Video! Vielen Dank.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>